Skip to main content

Wer hat das Popcorn erfunden?

Als die Menschen noch in Höhlen lebten und die Gummistiefel noch aus Holz waren, begab sich Uga Uga, das testosterongeladene Steinzeitmännchen, von seiner anstrengenden Jagd nach Hause.
Es war Herbst, der Winter stand vor der Tür und Uga Uga war schwer damit beschäftigt, genügend Nahrung für seine Frau und seine (vermutlich) 47 Kinder zu sammeln um den harten Winter zu überstehen.

Von Jägern und Sammlern

Uga Uga sprintete über die Wiesen, als ihm plötzlich etwas an den Pflanzen auffiel, die in seiner Nähe wuchsen. Sie waren mannshoch und hatten eine komische, an der Spitze behaarte Frucht. Uga Uga schälte die Früchte ab und inspizierte sie genau mit allen seinen Sinnen (also zwei). Gelbe Körner hefteten an dem langen Ding und es fühlt sich irgendwie noppig an. Egal – alles, was auf den ersten Blick essbar erschien, nahm Uga Uga mit nach Hause. Diesmal mit einem seltsam mulmigem Gefühl in der Leistengegend.

In der Höhle angekommen, präsentierte Uga Uga der Familienschar seine neue Entdeckung. Begeisterungsstürme sahen anders aus, als Honk Honk und Trank Trank sich an den harten Pflanzen mit den lustigen gelben Körnern die ebenso gelben Zähne ausbissen.

Nach dem ein oder anderen ziemlich kolerischen Anfall warf Uga Uga frustriert die Maiskolben als Brennstoff in das frisch entfachte Feuer der Höhle.
Nur kurz darauf sollten die Götter Uga Uga ihren Zorn spüren lassen…

Puffmais, Popcorn, Inka, Indianer

Ob es die Steinzeitmenschen waren, die das Popcorn entdeckt haben? Unwahrscheinlich ist es nicht, leider mangelt es an einer passenden Überlieferung dazu.
Fest steht allerdings, dass es bis zur Entdeckung Amerikas in Europa keinen Mais gab. Hätte Christoph Kolumbus also nicht Amerika entdeckt, hätten wir nicht nur die Kartoffelchips verpasst, sondern auch das Popcorn. Kaum auszudenken.
Die Entdeckung des Popcorns selbst lässt sich wahrscheinlich nur dem Zufall zuordnen, ähnlich wie es Uga Uga damals vor zehntausenden Jahren erging. Bei Ausgrabungen im Inka- und Aztekenreich ließ sich bis zu 5000 Jahre alter Puffmais finden. Und auch bei den Indianern war gepopptes Korn nicht nur als Snack beliebt, sondern auch ein dekoratives Accessoires an der Kleidung.

Fazit: Wer erfand das Popcorn?

Das lässt sich nicht mit Sicherheit sagen und vermutlich war es eben reiner Zufall, weil irgend jemand einen trockenen Maiskolben ins Feuer geworfen hat. Vermutlich haben die Entdecker auch einen gehörigen Schrecken bekommen, als auf einmal das wilde Gepoppe los ging. Und warum poppt Popcorn eigentlich?
Geschmeckt zu haben scheint es aber schon immer, sonst wäre es wohl heute nicht so beliebt.


Ähnliche Beiträge