Skip to main content

Popcorn selber machen

Frisches Popcorn, ob im Kino oder vom Jahrmarkt, ist immer ganz besonders lecker. Dieses kulinarische Vergnügen der besonderen Art kannst du aber auch zu Hause selbst herstellen. Und das ist gar nicht so schwer.

Welche Möglichkeiten gibt es Popcorn selber zu machen?

Drei Möglichkeiten wie du selber Popcorn machen kannst, lernst du hier kennen. Für die Variante im Kochtopf findest du alles Nötige (hoffentlich) in deinem Küchenschrank, es gibt aber auch spezielle Popcorn-Töpfe für den Herd. Unsere Popcorn Rezepte bieten dir viele köstliche Geschmacksvariationen und Kreationen. Die beiden anderen Möglichkeiten erfordern leider die Anschaffung spezieller Geräte (Popcornmaschine), aber fangen wir doch einfach erstmal an.

Popcorn selber machen ist eigentlich ganz simpel und dafür benötigst du auch nicht unbedingt eine Popcornmaschine. Ein normaler Kochtopf ist schon ausreichend, der sollte aber zumindest über einen passenden Deckel verfügen, ansonsten kann schnell eine riesengroße Sauerei in der Küche entstehen.

Die wichtigste Grundlage – der richtige Popcornmais

Die wichtigste Zutat für Popcorn ist natürlich Popcornmais. Popcornmais ist ein spezieller Mais – Sie brauchen es also gar nicht erst mit normalem Mais versuchen. Es macht keinen Sinn den Mais vom Feld zu ernten oder den Mais aus der Dose zu verwenden, denn dieser Mais poppt nicht auf.

Popcornmais gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Er wird oft im Regal bei den Chips und anderen Knabbereien erwartet, häufiger ist er aber im Regel mit Nüssen anzutreffen. Im normalen Supermarkt bekommst Du aber meist nur den „normalen“ Popcornmais von Seeberger oder Kluth. Beide Hersteller bieten etwa die gleiche Qualität zu einem ähnlichen Preis an und beide Varianten eignen sich bestens zur Herstellung von schmackhaftem Popcorn.
Es gibt aber viele weitere Popcornmais-Sorten, auch solche die bereits gesüßt oder gesalzen sind. Die große Vielfalt verschiedener Sorten an Popcornmais bekommst Du aber eben nicht im Laden an der Ecke, sondern in gut sortierten Onlineshops. Auch bei Amazon ist das Angebot schon angenehm inspirierend.

Premium-Popcorn-Mais

12,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen
Rapunzel Popcorn-Mais – Bio

6,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen
Empfehlung der Redaktion
Zaramamas Geschenkbox Gourmet Popcorn

12,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen
Seeberger Popcorn Mais

6,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen

Varianten der Herstellung

Popcorn im Kochtopf zubereiten

Eine prima Sache: Butter oder Öl rein, Popcornmais hinterher, Zucker drüber, Herdplatte anstellen und schon kann es losgehen. Das Popcorn gelingt auch im normalen Kochtopf problemlos. Wer nicht hinterher das Popcorn vom Boden auflesen möchte, sollte natürlich den Deckel drauf machen.
Nachteil bei der Zubereitung von Popcorn mit einem Topf mit Deckel ist, dass während das Popcorn platzt nicht umgerührt werden kann. Dieses Problem löst sich mit der Verwendung eines speziellen Popcorntopfes.

Bei der Zubereitung des Popcorns im Kochtopf müssen alle Zutaten gleich von Anfang an in den Topf. Dann muss ordentlich Hitze gemacht werden, denn die Maiskörner beginnen erst ab 200 Grad zu platzen.
Klicke hier, wenn du mehr über die Popcornzubereitung im Kochtopf erfahren möchtest.

Popcorn im Popcorn-Topf zubereiten

Popcorn im Topf? Hatten wir das nicht gerade? Ja, aber hier geht speziell um Töpfe, die für die Zubereitung von Popcorn gedacht sind.
Ein Popcorntopf ist ein ganz normaler Kochtopf mit Deckel. Aber er hieße natürlich nicht Popcorntopf, wenn er nicht eine Besonderheit hätte. Ein Popcorntopf verfügt nämlich über einen Rührmechanismus, mit dem das Popcorn während der Deckel drauf ist, nicht anbrennen kann. So lässt ganz einfach Popcorn mit allen Zutaten selber machen und perfekt am Popcorn verteilen.
Klicke hier, wenn Du mehr über Die Popcorntöpfe mit Rührwerk erfahren möchtest.

Popcornmaschinen mit Heißluft

Richtig cool sind natürlich Popcornmaschinen. Popcornmais rein, angestellt und los geht’s.
Aber nicht alle liefern gleich fertiges Popcorn und sind deswegen auch günstiger.
Maschinen im Preirahmen zwischen 20 und 40 Euro bringen nur den Popcornmais zum Poppen. Eine direkt Beimischung von Butter oder Zucker ist konstruktionsbedingt nicht möglich.
Damit der Popcornmais zerplatzt, ist große Hitze nötig. Erst bei 200 Grad Celsius beginnt sich das Innere des Korns auszudehnen und die Schale aufzubrechen. Dabei setzen die günstigen Popcornmaschinen auf das Heißluftprinzip. Die Maiskörner werden in die Maschine in einen Metallbehälter gefüllt. In diesem Metallbehälter befinden sich Luftschlitze, aus denen beim Anschalten der Maschine heiße Luft strömt. Die Luft setzt die Maiskörner in Bewegung und erhitzt diese so lange, bis alles geplatzt ist.
Nach dem Platzen verlässt das Popcorn die Maschine durch eine dafür vorgesehene Öffnung und kann so bequem in eine Schüssel fallen.
Der Nachteil an Heißluftmaschinen zum Popcorn selber machen ist allerdings, dass nicht direkt mit Zutaten wie Öl, Butter oder Zucker gearbeitet werden kann. Durch die Luftströmung und die Hitze wären die kleinen praktischen Maschinen schnell hoffnungslos verdreckt.
Dafür poppt das Popcorn in Heißluftmaschinen wie dem Unold Popcornmaker viel voluminöser auf.
Das Zubringen der Zutaten muss dann hinterher erfolgen. Wie das funktioniert, zeigen unsere Popcorn Rezepte.
Klicke hier, wenn du auf der Suche nach einer geeigneten Popcornmaschine bist.

Unold Popcornmaschine Classic

21,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosBei ansehen

Popcornmaschinen wie im Kino

Wer ein wenig mehr Geld mitbringt kann sein Popcorn wirklich wie im Kino zubereiten. Beliebt sind die Maschinen die rundrum einen Einblick ins Geschehen durch Glasscheiben bieten. In der Maschine hängt ein Popcorntopf mit Rührwerk. Je nach Preisklasse der Maschine arbeitet das Rührwerk mit einem Antrieb. Wie im Kino fliegt hier das Popcorn beim Selbermachen aus dem Topf und in die Auffangfläche der Maschine. Im Topf können sich alle gewünschten Zutaten befinden, die sich durch das Rührwerk und der gemeinsamen Zubereitung mit den Maiskörnern perfekt am Popcornmais bzw. dem Popcorn verteilen.
Dafür musst du etwas tiefer in die Tasche greifen, erhältst aber eine Maschine die dann aussieht wie im Kino.
Klicke hier, wenn du auf der Suche nach einer geeigneten Popcornmaschine bist.

Klarstein Volcano Popcornmaschine

109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosBei ansehen

Topf oder doch lieber Popcornmaschine?

Ob Popcornmais im Topf oder in einer Popcornmaschine platzt, ist eigentlich egal. Oder gibt es einen Unterschied, welches Mittel zur Zubereitung verwendet wird? Ja, den gibt es.

Wie erwähnt, die Zubereitung an sich ist einfach, stellt sich nur noch die Frage welches Werkzeug du wählen sollst. Dabei ist es egal ob du nur einen normalen Topf, einen spziellen Popcorntopf oder eine Popcornmaschine hast. In einer Popcornmaschine gelingt Popcorn eigentlich immer, bei der Arbeit mit den Töpfen ist etwa Timing notwendig.

Ein paar Emfehlungen für Popcornmaschinen findest du unter dem folgenden Link:

Hier geht es zu unserem ausführlichen Popcornmaschinen Ratgeber

 

Popcorn Fragen und Antworten

Warum schmeckt Popcorn im Kino besser?

Tja, schmeckt es denn wirklich besser? Oder ist es einfach die Erwartungshaltung, die durch das Ambiente und den süßlichen Geruch von der Popcornmaschine der durch die Vorhalle des Kinos wabert noch gestärkt wird?
Die Kinoatmosphäre tut bestimmt ihren Teil zum Geschmacksempfinden dazu. Aber besser als Popcorn aus der Mikrowelle schmeckt das Popcorn im Kino immer. Ist ja auch kein Wunder, denn wenn Sie im Kino nicht eine super Popcornmaschine haben und dazu noch die richtige Rezeptur – wer sonst?
Aber eben auf die Rezeptur kommt es eben an und irgendwie schmeckt das Popcorn auch in jedem Kino gleich. Individueller wird es beim Popcorn selber machen. So kannst Du mit unseren Popcorn Rezepten völlig verschiedene Geschmacksrichtungen herstellen.

Wie bleiben Zutaten am Popcorn kleben?

Eine Schüssel Popcorn aus der Heißluftpopcornmaschine einfach mit Puderzucker oder Salz überstreuen funktioniert zwar, aber wirklich befriedigend ist das Ergebnis nicht. Wenn kein „Klebstoff“ wie Butter oder Öl um das Popcorn liegt, rieseln die Popcorngewürze einfach runter.
Besser wird es, wenn Du Öl oder Butter in Kombination mit den Gewürzen (Zucker, Salz, Chili – egal) im Topf aufwärmst, das Popcorn in den Topf gibst und dann kräftig schüttelst. Noch besser funktioniert das natürlich mit Popcorntöpfen die ein Rührwerk haben, dem Popcornloop oder einer richtigen Popcornmaschine.

Wie karamellisiert man Popcorn?

Karamell entsteht aus Zucker, wenn dieser heiß wird. Der Zucker wird flüssig und färbt sich braun. Dieser Vorgang nennt sich karamellisieren. Wen Du da nicht aufpasst, wird der Zucker auch schnell schwarz und es gibt kein Karamell sondern Briketts.
Füge den Popcornmais zum Zucker hinzu, wenn dieser beginnt sich zu verflüssigen. Dann poppt das Popcorn im geschmolzenen Zucker und verteilt ganz automatisch am Popcorn.

Wie bekommt man Popcorn salzig?

Popcorn ist ja eher in der süßen Variante bekannt, schmeckt aber auch gesalzen wirklich lecker. Aber einfach salzen reicht nun mal nicht, denn wie oben schon beschrieben, ist kein Bindemittel vorhanden, mit dem das Salz am Popcorn haften bleibt. Löse Öl oder Butter im Topf auf und salze es nach Belieben. Anschließend kannst Du in diesem Sud den Popcornmais dazu geben, oder machst das Popcorn vorher in der Popcornmaschine, gibst es in den Topf und schüttelst es ordentlich durch.

Wie bekommt man Popcorn süß?

Da gibt es viele Varianten, es muss nicht immer der pure Zucker sein. Auch Schokolade, Gummibärchen oder Honig schaffen ein komplett anderes Geschmackserlebnis. Wichtig ist, dass die Süße natürlich auch am Popcorn verteilt wird. Wie das funktioniert, haben die beiden oben stehenden Tipps ja schon erklärt.
Beim Popcorn selber machen hast Du übrigens völlig freie Hand, wie süß Dein Popcorn werden soll. Manche mögen es mit einer möglichst dicken süßen Schicht, anderen genügt schon ein leichter Hauch – je nach Geschmack. Bestimmt findest Du in unseren Popcorn Rezepten etwas passendes für dich.

Wie hält man Popcorn frisch?

Greifst du am Folgetag in die vom Vorabend übrig gebliebene Chipstüte, stellt sich schnell Ernüchterung ein. Die Chips schmecken einfach nicht mehr so frisch. Damit beantwortet sich die Frage, wie Popcorn am besten frisch gehalten wird, eigentlich schon von selber. Das Popcorn muss einfach luftdicht verschlossen sein und schon bleibt es paar weitere Tage schön frisch.
Aber nur selten hat man zu diesem Zweck natürlich die passenden Tüten zu Hause. Aber da gibt es natürlich noch andere Möglichkeiten.
Eimer mit verschließbarem Deckel haben gleich zwei Vorteile: sie bieten ordentlich Platz für Dein Popcorn und lassen sich eben auch verschließen. Dadurch bleibt das Popcorn länger frisch. Bleibt vom Fernsehabend Popcorn übrig, fülle es in eine Plastikschüssel (Tupperware) oder einen anderen verschließbaren Behälter um. Auch so hältst Du Popcorn länger frisch. Wenn gerade nicht Weihnachten ist, tut es natürlich auch Blechdose in der sonst die leckeren Plätzchen lagern. Wichtig ist also: Um Popcorn frisch zu halten, sollte es luftdicht verschlossen sein.

 

Weitere interessante Artikel: